Anmeldung

Anmeldungen zum nächsten Schuljahr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir freuen uns, dass Sie sich für das Goethe-Gymnasium interessieren.

Informationsmöglichkeiten

Gerne unterstützen wir Ihre Entscheidung für einen Schulplatz. Auch in diesem Jahr planen wir Informationsabende. Dafür haben Sie nach jetzigem Stand die Auswahl unter drei Terminen: Donnerstag, den 5. November 2020,  oder Mittwoch den 11. November oder Dienstag, den 17. November 2020, jeweils um 19:00 Uhr am Goethe-Gymnasium. Am Montag, den 23. November 2020 bieten wir einen Schnupperunterricht  für interessierte Kinder der vierten Grundschulklassen an.  Am  Samstag, d. 16. Januar 2021, bietet der Tag der offenen Tür voraussichtlich von 9.00 bis 13.00 Uhr eine weitere Möglichkeit,  Eltern, Schüler*innen , Lehrer*innen und das Schulleitungsteam persönlich kennenzulernen, das Schulgebäude zu besichtigen und einen Einblick in die Ergebnisse der Unterrichtsarbeit zu gewinnen.

Bitte beachten Sie: aufgrund der Pandemie müssen wir unsere Planungen flexibel an die jeweils geltenden Hygienepläne anpassen. Über ggf. notwendige alternativen Angebote werden wir jeweils rechtzeitig an dieser Stelle informieren.

Anmeldemodalitäten

Wir freuen uns, wenn wir Sie von unserem Angebot so überzeugt haben, dass Sie Ihr Kind für die nächste 5. Klasse im Schuljahr 2021/22  anmelden möchten. Wir werden – wie auch im laufenden Schuljahr – vier grundständige  Klassen einrichten.

Der Anmeldezeitraum an den Erstwunschschulen (s. u.) ist vom 09. bis 12. Februar 2021. Hierfür können Sie gern ab Januar 2021  ein Vorstellungsgespräch vereinbaren: Die Terminvergabe ist telefonisch zwischen 8.30  und 15.00 Uhr unter der Nummer 864 99 60 möglich.

Das Verfahren zum Übergang in den 5. Jahrgang am Gymnasium wurde zum letzten Schuljahr verändert:

Die wichtigste Änderung: Es wird nun in drei Schritten nacheinander zunächst über den Erstwunsch entschieden und benachrichtigt, dann ggf. über Zweitwunsch und anschließend bei Bedarf über den  Drittwunsch.

Bis zum Dezember 2020 informieren Sie die Klassenlehrer der vierten Klasse über ihren Wechselwunsch.  Ganz wichtig: Dies ist keine Ausschlussfrist. Auch danach müssen die Grundschulen Förderprognosen erstellen. Dennoch sollten Sie die Fristen beachten, damit auch die Grundschulen gut planen können.

Die Grundschulen erstellen eine Förderprognose (mit Hologramm), die zusammen mit dem Halbjahreszeugnis der vierten Klasse und dem Abschlusszeugnis der 3. Klasse bei der Erstwunschschule im Anmeldezeitraum eingereicht wird.

Der Anmeldezeitraum an den Erstwunschschulen ist vom 09. bis 12. Februar 2021.
Wir vergeben die Plätze nach Leistung, d. h. ausschlaggebend ist die Durchschnittsnote, die aus den Noten der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Sachunterricht gebildet wird. Falls Ihr Kind nicht Englisch als erste Fremdsprache auf der Grundschule hat, muss ein Fremdsprachenwechsel bei der zuständigen Schulaufsicht der Grundschule beantragt werden.
Die Aufnahmebescheide werden dann am 10. März 2021 per Post verschickt.

Falls  am Goethe-Gymnasium kein Platz zugeteilt wurde, erhalten Sie mit dem Ablehnungsbescheid eine Liste mit Schulen, die noch Plätze für einen Zweitwunsch haben. An diesen Schulen kann man sich am 17. und 18. März 2021 anmelden. Die Bescheide hierfür werden am 29. März 2021 verschickt, dann kann man sich ggf. am 12. und 13. April 2021 mit einem Drittwunsch an Schulen, die noch Plätze haben, bewerben. Am 19. April 2021 werden hierzu die Bescheide erteilt.

Sollten während des Verfahrens Nachrückerplätze frei werden, werden wir abgelehnte Bewerber umgehend informieren.

Informationen zum Goethe-Gymnasium

Das Goethe-Gymnasium ist mit dem Sprachenangebot 1. Fremdsprache Englisch, 2. Fremdsprache  Latein (ab Klasse 5) und 3. Fremdsprache  Altgriechisch (Einführung in Klasse 7), das dann ab Klasse 8 mit Französisch zur Wahl steht, ein humanistisches Gymnasium.
Unmittelbar damit verbunden ist die Erziehung zur Verantwortung. Diese fängt schon in der 5. Klasse mit Tagen des sozialen Lernens an. Neben weiteren Angeboten in den Klassenstufen 6 und 7 wie den Ausbildungen zum Schülermediator und Schulsanitäter findet in Klassenstufe 8 ein unterrichtsbegleitendes Sozialpraktikum statt. In der Oberstufe organisiert die Schülerfirma Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung von Schülern für Schüler.

Übergang von der Grundschule zum Gymnasium

Ein Kennenlerntag sowie eine eineinhalbtägige Kennenlernfahrt innerhalb der ersten zwei Schulwochen, unterstützen den Einstieg in die neue Klassengemeinschaft. Dieser Prozess wird  unterstützend begleitet  von Klassenpaten, d. h. Schülerinnen bzw. Schülern, die ausgebildete Mediatoren sind. Im Rahmen dieser Tage lernen sich die neuen Schülerinnen und Schüler kennen. Sie werden mit der neuen Schulumgebung vertrauter und geben sich selbst Regeln, wie sie den Umgang miteinander gestalten wollen. Teilungsunterricht in Englisch und Naturwissenschaften erleichtert das Lernen. Da die Kinder aus unterschiedlichen Grundschulen kommen, bieten wir Förderunterricht in den Fächern Mathematik und Deutsch an, um gegebenenfalls Stoff aus der Grundschulzeit aufzuarbeiten.  Die Sozialpädagog*innen des Ganztagsteams begleiten zeitweise den Unterricht. Das Angebot wird komplettiert durch die Möglichkeit der kostenlosen Ganztagsbetreuung täglich bis 16 Uhr.

Grundständigkeit

Als eines der wenigen staatlichen grundständigen Gymnasien beginnt das Goethe-Gymnasium mit der 5. Klasse. Es bietet damit die Chance, eine Entwicklungsphase besonderer Lernfähigkeit intensiv zu nutzen: Es fördert durch Fordern, ohne zu überfordern. Der systematisch aufbauende Unterricht – vor allem in den Fächern Latein, Mathematik, Englisch  und Deutsch sowie Nawi und Gewi – lässt nahezu alle Schüler im Probejahr zum Erfolg gelangen.
Das gründliche Sprachverständnis, das durch den frühen Lateinunterricht ausgebildet wird, kommt der Muttersprache zugute und erleichtert den Zugang zu den anderen Fremdsprachen Englisch, Französisch und Altgriechisch.

Unterrichtsangebot

Das Unterrichtsprogramm entspricht für die 5. und 6. Klassen dem der Grundschule, ab Klasse 7 dem der übrigen Gymnasien. Für die Wahl der Leistungsfächer gibt es folgende Angebote: Deutsch, Englisch, Latein, Griechisch, Kunst, Geschichte, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie. Zusätzliche Grundkursfächer sind Geographie, Philosophie, Darstellendes Spiel, Musik. Neben dem obligatorischen Unterricht findet das AG-Angebot lebhaften Zuspruch. Auch unsere speziellen Angebote in der Förderung besonderes begabter Schüler*innen könnten Sie interessieren.

Weitere Sprachenangebote sind Französisch als vierte Fremdsprache ab Klasse 10 (für diejenigen, die Altgriechisch als 3. FS wählen) sowie eine Russisch-AG, auch Italienisch kann als AG gewählt werden.

Bekannt ist das Goethe-Gymnasium durch seine über Berlin hinaus aktiven Jazzbands, die fantastische Jazznights aufführen, sowie sein klassisches Orchester. Sowohl die Instrumente für die Jazzband als auch die Instrumente des Orchesters können am Goethe-Gymnasium neu erlernt werden und beim gemeinsamen Musizieren erfolgreich eingesetzt werden. Ein Chor rundet das musikalische Angebot ab.

Der Unterricht in Mathematik und den Naturwissenschaften entspricht nach Umfang und Intensität dem der übrigen Berliner Gymnasien. Auf das lebhafte Interesse der Schüler an diesen Fächern antwortet das Leistungskursprogramm der Oberstufe. In allen neu beginnenden Naturwissenschaften wird Teilungsunterricht angeboten. Die Ausgewogenheit unseres Bildungsangebotes wird bestätigt durch die breitgefächerte Berufswahl unserer Abiturienten.

Im Rahmen unserer Begabungsförderung beteiligen sich unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig am Vorlesewettbewerb (6. Klasse), am Wettbewerb Big Challenge, an Mathematik- und Chemie-Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene sowie an künstlerischen, musischen und sportlichen Wettbewerben.

Ausstattung und Lage

Für den Unterricht stehen gut ausgestattete Fachräume zur Verfügung, und zwar für Physik, Chemie und Biologie (insgesamt fünf), für Kunst und Werken (zwei), für Musik (einer sowie die Aula mit Orgel), für Informatik, für Sport (zwei Hallen, drei Plätze), ferner ein Filmraum mit Video-Schnittanlage und vielfältigem Medienangebot. Wir arbeiten auch mit Tabletts (I-Pads) und bieten „Calliope“ (Programmieren für Kinder)  für die Jahrgänge 5 und 6 an. In der Mittelstufe schließt sich das Arbeiten mit „Roberta-Mindstorm“ an, in der Oberstufe gibt es den Zusatzkurs „Digitale Welten“.

Durch seine zentrale Lage ist das Goethe-Gymnasium in Charlottenburg-Wilmersdorf für Schülerinnen und Schüler aus allen Teilen Berlins gut mit der U-Bahn (U 7) oder mit dem Bus (101, 104, 115, 249 u. a.) zu erreichen. Rund 600 Schülerinnen und Schülern werden von ca. 50 Lehrerinnen und Lehrern  unterrichtet. In der Regel werden drei Klassen eingerichtet.

Schulprogramm

Um weitere Informationen über das Goethe-Gymnasium zu erhalten, lesen Sie bitte das Schulprogramm.

Goethe-Gymnasium Berlin, Charlottenburg-Wilmersdorf
Gasteiner Straße 23
10717 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 / 864 996 0; Telefax: 030 / 861 76 80