Ganztag (Omnibus)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Herzlich Willkommen im Schuljahr 2018/19 im Omnibus!

Wir freuen uns, neben zahlreichen Arbeitsgemeinschaften auch wieder ein vielseitiges Betreuungsangebot im Omnibus anbieten zu können. In diesem Jahr werden wir neben Sport- und Spielangeboten in der Sporthalle erstmals auch eine Theater-AG für die 5. und 6. Klassen anbieten.

Der Omnibus lebt aber auch davon, dass Ihr eure Ideen einbringt und den Alltag nach dem Unterricht selbst gestalten könnt. Wir freuen uns darauf, mit euch spannende Zeiten im Omnibus zu erleben!
Auch in diesem Schuljahr bietet der Omnibus  kreative Angebote, hat eine feste Sporthallenzeit (mittwochs von 14,30-15.30 Uhr in der kleinen Sporthalle), in der Sportspiele mit viel Spaß und Begeisterung stattfinden. Seit dem 2. Oktober 2018 gibt es auch eine Theater-AG (dienstags 15-15.45 Uhr, aktuell in Raum 004). Alle Angebote werden von den Omnibus-Besucher*innen gut angenommen. Es ist jederzeit möglich, die Angebote anzunehmen.
Freundliche Grüße
Das Omnibus-Team

 

 

 

Liebe Eltern,

auch Ihnen ein herzliches Willkommen (zurück) am Goethe-Gymnasium!

Wir freuen uns, dass Sie nun Teil der Schulgemeinschaft des Goethe-Gymnasiums sind. Wie viele wissen, gibt es am Goethe-Gymnasium neben verschiedenen Arbeitsgemeinschaften ein offenes Betreuungsangebot – den „Omnibus“. Dieses freiwillige Angebot ist kostenfrei und hat täglich von 8:30 bis 16:00 Uhr für Schüler*innen der 5. – 10. Klasse geöffnet.

Am Tag der Einschulung wird Ihnen eine Anmeldung ausgehändigt, die sie ausgefüllt im Omnibus (Raum 008) in den nächsten Tagen abgeben können.

Den Schüler*innen der älteren Klassenstufen werden wir ebenfalls eine Anmeldung mitgeben, da sich immer wieder mal etwas am Betreuungsbedarf ändert.

Sie werden nähere Informationen auf den Elternabenden erhalten, können uns aber gerne auch direkt im Omnibus aufsuchen oder uns unter omnibus@mittelhof.org oder 0177 / 801 99 43 kontaktieren.

Herzliche Grüße

O. Zenk

-Ganztagskoordination-

Text: Herr Zenk (Schuljahr 2018/19)

Im Schuljahr 2015/16 haben wir den offenen Ganztagsbetrieb an unserer Schule aufgenommen: Schülerinnen und Schüler können nun nach Unterrichtsschluss bis 16.00 Uhr betreut werden.
Wir haben einen kompetenten Kooperationspartner gewinnen können, nämlich den Mittelhof e.V., der sich unserer Schülerinnen und Schüler am Nachmittag annimmt und für eine abwechslungsreiche Betreuung sorgt. Lesen Sie hierzu bitte die Kurzvorstellung des Mittelhof e.V.
Die Einrichtung des Mittelhofs an unserer Schule hat sich den Namen „Omnibus“ gegeben, denn sie soll „für alle“ am Schulleben Beteiligten zugänglich sein. Im „Omnibus“ in Raum 008 ist immer ein/e Ansprechpartner/in zu finden. Die geregelte und kostenfreie Betreuung beginnt für neu angemeldete Schülerinnen und Schüler ab der zweiten Schulwoche. Hierunter fällt auch die Hausaufgabenbetreuung. Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular des Omnibus.

Text: Frau Dr. Weber (aktualisiert: Schuljahr 2017/18)

Der Schuljahresausklang im „Omnibus“

Das Ende eines Schuljahres ist im Omnibus eine besondere Zeit. Auch in diesem Jahr boten wir wieder Ausflüge für Schüler*innen der fünften und sechsten Klassen an den beiden Tagen der mündlichen Abiturprüfung an. Mit fast dreißig Kindern gingen wir am ersten Tag Klettern im Waldhochseilgarten Jungfernheide. Bei den unterschiedlich schweren Kletterparcours konnte jede*r die eigenen Grenzen erleben und manchmal auch über seinen Schatten springen. Es wurde immer in Gruppen von mindestens zwei Personen geklettert und die Schüler*innen gaben sich Hilfestellungen, Tipps oder feuerten sich gegenseitig an.

Am zweiten Ausflugstag blieben wir im Wilmersdorfer Kiez und genossen einen rundum schönen Tag im Volkspark. Die Kinder konnten Fußball oder Wikingerschach spielen, auf dem „RIAS“-Spielplatz toben, schaukeln sowie Wasserlandschaften bauen oder einfach auf den Decken die Zeit für ein Picknick, zum Kartenspielen oder für nette Gespräche nutzen.

Es waren für alle Beteiligten zwei fröhliche, erlebnisreiche Tage unter freiem Himmel.

Ein weiteres Highlight war die diesjährige Projektwoche zum Thema „2000 Jahre Ovid – Metamorphosen eines Dichters“ im Juli. Erstmals beteiligte sich der Omnibus mit einem eigenen Projekt an der Projektwoche. Unter dem Titel „Gemäldegalerie – vom Betrachter zum Künstler“ betrachteten wir mit 15 Schüler und Schülerinnen einige Geschichten aus Ovids „Metamorphosen“. Zum einen lernten wir die Werke einiger bedeutsamer Künstler in der Gemäldegalerie kennen, zum anderen malten die Schüler*innen individuell ein Werk zu drei vorher ausgewählten Erzählungen, wobei die Werke aus der Gemäldegalerie als Vorlagen dienten. Auf diese Weise erhielten wir alle einen guten Zugang zu Ovids Werk und zur künstlerischen Auseinandersetzung mit den Erzählungen.

Die eigenen Kunstwerke wurden dann von den Schülerinnen und Schülern den Eltern, Lehrer*innen, Klassenkameraden und Gästen auf dem Schulfest am 15. Juli 2017 präsentiert. Die drei intensiven Arbeitstage und das Sommerfest haben uns viel Spaß gemacht und vor allem der große Wissensdurst und die guten Latein- und Geschichtskenntnisse haben uns pädagogische Fachkräfte beeindruckt.

Das Team des Omnibus bedankt sich für ein tolles und ereignisreiches Schuljahr 2016/17, die tatkräftige Unterstützung, die vielen netten Gespräche und tolle Zusammenarbeit.

Wir wünschen nun allen schöne und erholsame Sommerferien! Liebe Grüße aus dem „Omnibus“ am Goethe-Gymnasium

Text: Herr Zenk (Schuljahr 2016/17)

Das offene Ganztagsangebot am Goethe-Gymnasium heißt jetzt „OMNIBUS“

Nachdem wir im letzten Schuljahr lange auf der Suche nach einem geeignetem Namen waren, der sowohl von der Bedeutung her ansprechend ist als auch zum altsprachlichen Profil der Schule passt, konnten wir auf dem Schulfest am 16. Juli 2016 verkünden, dass wir einen Namen gefunden haben: Ab sofort nennt sich das offene Ganztagsangebot am Goethe-Gymnasium „Omnibus“. Omnibus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „für alle“. Vom Ganztagsangebot sollen, wie bisher, alle am Schulleben Beteiligten profitieren können.

Natürlich richtet sich die Ganztagsbetreuung in erster Linie an die Schülerinnen und Schüler der fünften bis zehnten Klassen, aber gerne können auch Eltern und Kolleg_innen zu einem Gespräch bei einer Tasse Kaffee vorbeikommen und sich mit uns oder miteinander austauschen.

Unser Bestreben ist, die Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen bei ihrem Start am Goethe–Gymnasium zu unterstützen. Wir wollen eine Atmosphäre im Omnibus schaffen, in der sich alle Schülerinnen und Schüler, aber auch alle am Schulleben Beteiligten wohl fühlen und gerne voneinander und miteinander lernen.

Auch in diesem Schuljahr begleitet das pädagogische Personal einzelne Unterrichtsstunden in den fünften bis siebten Klassen und wird auch bei den Wandertagen und Klassenteams mit dabei sein. Frau Spahn wird die Klassen 5c, 6a, 6c und 7a begleiten, Frau Stanienda die 5b und 6b und Herr Zenk die Klasse 5a.

Die Räume stehen vormittags ebenso einzelnen Schülergruppen offen und werden mit in den Unterricht eingebunden.

Allen Musikern der Schule machen wir weiterhin das Angebot, das Instrument morgens um 8:45 Uhr beim Omnibus vorbei zu bringen. Wir schließen die Instrumente dann gemeinsam im Kopierraum ein, so dass niemand mit seiner Posaune o.ä. durch die Schule wandern muss.

Noch Fragen? Schauen Sie gerne bei uns in den Räumen 007 und 008 vorbei oder schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen: omnibus@mittelhof.org

Der Omnibus ist täglich von 8:30 – 16:00 Uhr geöffnet. Sie können uns in dieser Zeit auch telefonisch erreichen: 0177 / 801 99 43.

Wir wünschen allen ein erfolgreiches und schönes Schuljahr 2016/17!