Rotary Schola Pecuniaria

Seit September 2013 macht der Rotary Club Berlin Schule: Jährlich unterrichten die Finanzprofis des Rotary Clubs den Abiturjahrgang des Goethe-Gymnasiums in Berlin-Wilmersdorf in einer ganztägigen „schola pecuniaria“ in Wirtschaft und Finanzen.
Neben volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Themen werden anschaulich Gegenstand und Funktionsweise von Märkten erläutert, insbesondere von Finanz- und Rentenmärkten. Höhepunkt ist ein „Börsenspiel“, bei dem die Schüler in Gruppen anhand allgemein zugänglicher Quellen ihre eigenen Portfolios zusammenstellen, deren Entwicklung über eine Zeitspanne von zwei Monaten beobachtet und am Ende der Laufzeit ausgewertet wird. Die Sieger wurden bislang immer mit einem spannenden Fachbuch prämiert. Zuletzt haben alle Gruppen besser „performt“ als die gängigen Indices. Da haben auch die Profis aus den Instituten gestaunt.