Mediatorenausbildung 2018

Auch dieses Jahr wurden wieder Schüler*innen der 8. Klassen des Goethe Gymnasiums zu Schülermediatoren ausgebildet. Juno und Yusra, zwei zukünftige Mediatorinnen, berichten von ihrer Erfahrung zum ersten Teil der Ausbildung:

Am Donnerstag, den 15.11.2018 sind wir alle – 16 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen – am  Großen Wannsee angekommen, um am ersten Ausbildungsblock der Mediatorenausbildung teilzunehmen  und waren gespannt, was auf uns zukommen würde.

Nach dem gegenseitigen Kennenlernen haben wir verschiedene Rollenspiele zum Thema Kommunikation durchgeführt. Dann haben wir uns gefragt: Was ist eigentlich ein Konflikt? Wir haben gelernt, Konfliktsituationen einzuschätzen und uns bewusst gemacht, dass es unterschiedliche Blickwinkel auf Konflikte gibt. Anschließend haben wir die einzelnen Phasen der Mediation besprochen und die erste und zweite Phase in Rollenspielen eingeübt.

Während der beiden Ausbildungstage hatten wir zwischendurch aber auch immer wieder Pausen, die wir individuell nutzen konnten. Einige spielten Kicker, andere Tischtennis, wieder andere unterhielten sich.

Am Freitagabend gaben wir unser Feedback und stellten fest, dass uns der erste Ausbildungsteil sehr gut gefallen hat.

Wir waren unserem Ziel, Mediatoren zu werden ein ganzes Stück näher gekommen und sind gespannt auf den zweiten Teil der Ausbildung im Januar.

                                                                  Text von: Yusra Zaffar (8b), Juno Zeike (8a)           27.11.2018